Qi Gong der Vier Jahreszeiten
Zheng Yi Dao Seminare

Qi Gong der Vier Jahreszeiten

Qi Gong der Vier JahreszeitenDie Jahreszeiten

Wir durchlaufen zusammen mit der Natur einen Zyklus von vier Jahreszeiten. Jede Jahreszeit bietet dabei andere Möglichkeiten, Erscheinungsbilder, Annehmlichkeiten und Herausforderungen.

Es gibt keine gute, keine schlechte Jahreszeit.
Wir müssen nur lernen, die jeweiligen Vorzüge und den richtigen Zeitpunkt zu nutzen.


"Wer im Winter sät,
wird im nächsten Jahr nichts ernten können,
auch wenn er noch so fleißig war."

Die Jahreszeiten umgeben uns ständig. Es ist ein Kreislauf, der jedes Jahr zuverlässig wiederkehrt, aber doch nie der gleiche ist. Stets bringt er neue Überraschunen mit sich. Eine Methode, sich auf die Jahreszeiten einzustellen und die Kräfte zu nutzen, ist Qi Gong der Vier Jahreszeiten. Den Jahreszeiten sind nicht nur Yin und Yang zugeordnet, sondern auch jeweils ein Element und somit auch bestimmte Organe. Wie die Natur, so haben die Jahreszeiten auch auf unsere Körperfunktionen und Organe jeweils eine andere Wirkung.

 

"Qi Gong der Vier Jahreszeiten" besteht aus einfachen wirkungsvollen Übungen der

  • Rehabilitation
  • Atemtechnik
  • Heillaute
  • Organübungen
  • Akupressur

Vor dem Hintergrund der Traditionellen Chinesischen Medizin werden die Besonderheiten der jeweiligen Jahreszeit und die Wirkung auf unseren Körper und Geist erläutert. Wir werden lernen, die Chancen zu erkennen, die die jeweilige Zeit uns bietet und ihre Gefahren abzuwenden.

 

­