Qi Gong der Vier Jahreszeiten
Zheng Yi Dao Seminare

Qi Gong der Vier Jahreszeiten in der Therapie und Selbstfürsorge

Fortbildung mit Abschluss (aus 6 Modulen)

katrin-blumenberg-qigong-kinder02

"Qi Gong der Vierjahreszeiten" kombiniert positive körperliche Erfahrungen mit Visualisierungen / Imaginationen und unterstützt damit die körperlichen und seelischen Selbstheilungskräfte, die jeder Menschen besitzt.
Die chinesische Medizin bietet eine Vielzahl von verständlichen Bildern aus der Natur, um psychosomatische Zusammenhänge zu erklären. Dies ermöglicht ein Verständnis für das eigene Befinden und unterstützt die Handlungsfähigkeit.

Qi Gong erschafft einen wertfreien, offenen, geduldigen und unbefristeten Raum für alle Empfindungen. Man erlernt gezielt Einzelübungen auszuwählen und mit Affirmationen zu arbeiten, die einen Einzel-Therapieprozeß unterstützen, sowie thematisch mit Gruppen zu arbeiten. Das Bewegungsgut stammt aus dem "Qi Gong der Vier Jahreszeiten", aber es gibt keine fest Form.


Die Bewegungen und Theorieblöcke der einzelnen Jahreszeiten ranken sich um folgende Themen:

Frühling

  • Umgang mit Emotionen
  • Handlungsfähig sein
  • Leber- Depression
  • Umgang mit Agression und Reizbarkeit
  • Potentiale und Kräfte entfalten
  • Selbstverantwortung
  • die eigene Persönlichkeit entdecken

Sommer

  • Verletzungen des Herzens heilen lassen
  • Stärkung der Selbstliebe und Selbstachtung
  • der Herzbeutel als weiser Beschützer
  • die Lebenfreude entfachen

Spätsommer

  • die Kunst des Innehaltens und der Zufriedenheit
  • Verantwortung tragen und abgeben können
  • Körperwahrnehmung
  • Umgang mit Sorgen und Grübeleien
  • Stärkung der Selbstfürsorge
  • der entspannte Magen

Herbst

  • Klarheit in den eigenen Werten
  • Position beziehen
  • Entscheidungen treffen
  • Loslassen
  • Umgang mit Trauer und Verlust
  • Lungendepression
  • Abgrenzung

Winter

  • das Lebensvertrauen / die Wurzeln nähren
  • Umgang mit Panik und Angst
  • Nierendepressionen
  • dem Leben Tiefe geben
  • Umgang mit Schuld und Scham
  • Verzeihen

Das Wissen, dass Sie in diesem Kurs erwerben kann später beim Unterrichten in Kliniken / Krankenhäusern im Bereich der Psychosomatik, Schmerztherapie, Neurologie und Psychiatrie eingesetzt werden. Es befähigt Sie aber auch in Ihren laufenden Kursen noch gezielter auf die TeilnehmerInnen einzugehen.

Die Fortbildung besteht aus 5 Wochenenden zu je einem Modul / Jahreszeit und 1 Abschlusswochenende mit Schwerpunkt "Methodik und Didaktik". Nach Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat, das zum Einsetzen der Übungen berechtigt.

Die Termine können einzeln gebucht werden.

 

TeilnehmerInnenkreis:
Alle die im Bereich der Gesundheitswesens tätig sind (Psycholog*innen, Ärzt*innen, HP, Qi Gong Lehrer*innen, ...). Kentnisse in Qi Gong oder der chinesischen Medizin sind wünschenswert, aber nicht Teilnahmebedingung. Für Qi Gong KursleiterInnen und LehrerInnen bieten sich die Seminare als Fortbildung an, zur Erweiterung ihres Unterichtsspektrums. Die Jahreszeiten können einzeln gebucht werden.

 Anmeldung bitte schriftlich per Email, oder direkt im Shop buchen
Informationen über Termine und Angebote in Ihrer Nähe, bitte hier klicken.

 

­